Felix Droese

Felix Droese, Lepanto
Felix Droese, ohne Titel (nach Caspar David Friedrich), 1988, Öl und Gouache /Makulaturkarton; 43,5 x 57,6 cm

Felix Droese, 1950 in Singen/Hohentwiel geboren, lebt und arbeitet in Mettmann, bei Düsseldorf. Er studiert von 1970 – 1976 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Peter Brüning und Joseph Beuys, wobei er sich hauptsächlich in der Beuys-klasse aufhielt.

Er gilt als Visionär in der gegenwärtigen Kunstszene und vertrat die Budesrepublik Deutschland bei der 18. Biennale in Venedig. Sozial engagiert, wirft er in seinen Papierschnitten, Installationen und Holzschnitten subtil – aber stets kritisch – Fragen zur Umwelt, Religion und Politik sowie zur Entwicklung der Kultur und zum etablierten Kunstbetrieb auf.

zum Shop

Biografie

1950Geboren in Singen/Hohentwiel
1970 – 1976Studium Freie Kunst, Kunstakademie Düsseldorf bei Peter Brüning, arbeitet in der Beuys-Klasse
1983Atelier in Paesens, Provinz Friesland, Niederlande
1986 – 1987Professur für Malerei und Grafik, Städelschule, Frankfurt / Main
Lebt und arbeitet in Mettmann, bei Düsseldorf

Preise /Stipendien

1982Förderpreis für junge Künstler des Landes Nordrhein-Westfalen
1987Kunstpreis Glockengasse, Köln
1996Art-Multiple-Preis, Düsseldorf
2003Art-Multiple-Preis, Düsseldorf
2015Kunstpreis der Künstler 2015

Einzelausstellungen (Auswahl)

2020“Irmel Droese. Felix Droese. Die Fruchtbarkeit der Polarität”, Museum Ratingen, Ratingen
“Der Galerist gibt wieder Suppe aus (70)”, Villa Goecke Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen, Krefeld
2015“Graue Pappen / Malerie + Collagen”, Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen in den Räumen der Anna Klinkhammer Galerie, Düsseldorf
2013“Die Kunst zu unterscheiden. Die innere Würde”, Kunstverein Dortmund
2012“Chroococcus – Vermehrung durch Teiling. Drucke vom Holz”, Villa Goecke Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen, Krefeld (K)
2010“Der Sprung ins Leere”, Städtisches Museum Engen im Hegau
“Dolle Räume (Der Galerist gab Suppe aus)”, Villa Goecke Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen, Krefeld
2008“Felix Droese – Der Mensch verlässt die Erde”, Diözesanmuseum Köln
“20 Jahre Haus der Waffenlosigkeit”, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
2006“künstliche Handelsobjekte – farbige Blätter 1981-2006”, Villa Goecke, Krefeld
2004“Postheroische Kunst in einer postheroischen Gesellschaft”, Villa Goecke Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen, Krefeld
2002“Felix Droese – Wer erschoss den amerikanischen Botschafter in Kabul? 1979-2000 Schattenrisse”, Städtische Galerie Wolfsburg
2001“Felix Droese. Intersection. Schnittlinien”, Ludwig Museum / Museum of Contemporary Art, Budapest, Ungarn
1993“Felix Droese – Drucke vom Holz. 1984-1993”, Museum Ludwig, Köln (K)
“Felix Droese – Vanishing Images / Dresden Window”, New York Kunsthalle, New York, USA
1992“O equilibrio da desordem” (“Das Gleichmaß der Unordnung”), Museu de Arte Moderna, Rio de Janeiro / Sao Paulo / Buenos Aires / Montevideo / Mexico-Stadt / Caracas, Südamerika
1991“Reine Gesinnung”, Kunsthalle Nürnberg
1990Umspannwerk, Singe
Galerie Schiessel, München
Kunstmuseum, Köln
“Alles falsch”, Galerie Klein, Bonn
1989“House of Weaponlessness” (“Haus der Waffenlosigkeit”), MI.T List Visual Arts Center, Cambridge / Massachusetts, USA
Museum Abteiberg, Mönchengladbach
1988“Haus der Waffenlosigkeit”, Biennale Venedig, Venedig, Italien
Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen (K)
Galerie Schiessel, München
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
1987Galerie Milco Onrust, Amsterdam, Niederlande (K)
Produzentengalerie, Hamburg (K)
Galerie Wanda Reiff, Maastricht, Niederlande
Galerie Marion und Roswitha Fricke, (zusammen mit Irmel Droese), Düsseldorf (K)
Galerie Erhard Klein, (zusammen mit Irmel Droese), Bonn
Kunstverein Kassel
1986“Felix Doese – Farbige Blätter (die von mir abfallen)”, Kunsthaus Zürich, Schweiz (K)
Kunstmuseum (Wanderausstellung), Luzern, Schweiz (K)
1985Städtisches Kunstmuseum, Bonn (K)
Galerie Klein, Bonn (K)
Produzentengalerie, Hamburg (K)
Galerie Ursula Schurr, Stuttgart (K)
Galerie Rudolf Zwirner, Köln
1984“Ende des Zeichens: Materialien und Texte zur Arbeit “Dort 1981–1983””, Neue Gesellschaft für bildende Kunst, Berlin (K)
Kunstverein Oerlinghausen (K)
Museum Haus Lange Haus Esters, Krefeld (K)
Galerie Hubert Winter, Wien, Österreich (K)
1983Kunstraum, München (K)
Galerie Klein, Bonn (K)
Kunstverein. Brühl (K)
Galerie Rudolf Zwirner, Köln
Galerie Arno Kohnen, Düsseldorf
Michael Schwarz, Braunschweig
1982Galerie Rudolf Zwirner, Köln
Raum für Kunst, Hamburg (K)
Produzentengalerie, Hamburg (K)
1980“Schwarz auf Weiß”, Museum Bochum (K)
Galerie Arno Kohnen, Düsseldorf (K)

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2024“Deine Schnipse – meine Schnipsel”, Villa Goecke Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen, Krefeld
2021“Sehen was ist”, Kunstmuseum Singen
2018“For ever smart”, Villa Goecke Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen, Krefeld
2015Der rote Faden. Ordnungen des Erzählens, Kolumba Kunstmuseum des Erzbistums Köln
DIE GROSSE Kunstausstellung NRW, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
2013“Rembrandt calling – Rembrandt ruft”, Villa Goecke Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen, Krefeld
2009“Drei. Das Triptychon in der Moderne”, Kunstmuseum Stuttgart
2008“Zeitblick. Ankäufe aus der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland 1998–2008”, Martin-Gropius-Bau, Berlin
2007“Weltempfänger – 10 Jahre Galerie der Gegenwart”, Hamburger Kunsthalle
2006Superstars – Das Prinzip Prominenz. Von Warhol bis Madonna,
Kunsthalle Wien / BA-CA Kunstforum, Wien
2005“Zur Vorstellung des Terrors: Die RAF-Ausstellung”, KW Institute for Contemporary Art, Berlin
2004“Zwischenspiel mit goldenen Affen”, Neues Museum Weseburg, Bremen
2003“aufgeschraubt und abgestaubt” -Ludwig Forum, Aachen
2002“Kunsträume / Rhein – Moskwa”, Neue Tretjakov Galerie / Morosow Palais, Moskau, Russland
2001“SchattenRisse. Silhouetten und Cutouts”, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München (K)
2000“Das fünfte Element – Geld oder Kunst”, Kunsthalle Düsseldorf
1998“Pro Lidice – 52 Künstler aus Deutschland”, Kunsthalle zu Kiel
1997“Deutschlandbilder”, Martin-Gropius-Bau, Berlin
1994“Paper Art 5”, Leopold-Hoesch-Museum, Düren
1991Art for the Nation, Natinal Gallery of Art, Washington, USA
1990Galerie Schiessel, München
Karin Bolz Galerie, Köln
1989Broken Music, Gemeentemuseum Den Haag; Magasin Grenoble, Grenoble, Frankreich (K)
“40 Jahre BRD – ein Bild aus jedem Jahr”, Kunstverein Mannheim, Mannheim
Galerie Marie-Louise Wirth, Zürich, Schweiz
Galerie “A”, Amsterdam, Niederlande
1988“Künstlerbanknoten I”, Museum für Moderne Kunst, Wedel
“Künstler gegen Tierversuche”, Weltversuchstiertag, Düsseldorf
“Arbeit in Geschichte – Geschichte in Arbeit”, Kunstverein + Kunsthalle Hamburg, Hamburg
Venedig Biennale XLIII, Venedig, Italien
Galerie Sylvia Menzel, Berlin
Kunststation Sankt Peter, Köln
1987“Wechselströme” (zusammen mit Irmel droese), Kunstverein Bonn, Bonn
“Vom Essen und Trinken: Darstellungen in der Kunst der Gegenwart”, Kunst- und Museumsverein Wuppertal, Wuppertal
Holzschnitte, Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen
1. Hilzinger Kunstausstellung, Rathaus Hilzingen, Hilzingen
Solidaritätsverkaufsausstellung zur Unterstützung der unterdrückten Völker Südafrikas, Weiterbildungszentrum Düsseldorf, Düsseldorf
“Res Publica – Ideen und Konzepte für öffentliche Kunst”, Galerie Nikolaus Sonne, Berlin
1986“Erwerbungen des Landes Baden-Württemberg 1983 – 1985”, Ulmer Museum, Ulm
“Limelight”, Schloß Charlottenborg, Kopenhagen
“Skulpturen”, Jenisch Park, Hamburg
“Europa / Amerika: Die Geschichte einer künstlerischen Faszination seit 1940”, Museum Ludwig, Köln (K)
“70s into 80s – Printmaking Now”, Museum of Fine Arts, Boston, USA
“Aus Privatbesitz für Wuppertal”, Von der HEydt Museum, Wuppertal
Sie machen, was sie wollen: Junge Rheinische Kunst, Galerie Schipka, Sofia, Bulgarien
Museo de Arte Contemporaneo, Sevilla, Spanien
“SkulpturSein”, Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf
“Seefahrt und Geschichte”, Wissenschaftszentrum, Bonn
1985“Rheingold”, Palazzo della Società Promotrice delle Belle Arti, Turin, Italien
“Zeichner in Düsseldorf 1955 – 1985”, Kunstmuseum Düsseldorf, Düsseldorf (K)
“Museum? Museum! Museum. – Kunst von heute aus Hamburger Privatsammlungen”, Schmilinskistraße, Hamburg
“Apokalypse”, Wilhelm Hack.Museum, Ludwigshafen
“Dreißig Jahr durch die Kunst – Museum Haus Lange 1955 – 1985”, Museum Haus Lange Haus Esters, Krefeld
“1945–1985: 40 Jahre Kunst in der Bundesrepublik Deutschland und in West-Berlin”, Nationalgalerie Berlin, Berlin
“Dem Frieden eine Form geben”, Kunstverein Hamburg, Hamburg
“European masters exhibition of contemporary painting form the memberstates of the European Community”, Nationalgalerie Athen, Athen, Griechenland
“Uit de Ludwig Collectie” (“Aus der Sammlung Ludwig”), Provinciaal Kunstmuseum, Hasselt, Belgien
1984“Private Symbol: Social Metaphor”, 5th Biennale of Sydney, Sydney, Australien
Art Gallery of New South Wales, Sydney, Australien
“Pittura Dedesca Contemporeanea”, Kirche San Samuele, Venedig
“Vier Perioden Deutscher Malerei”, Städtisches Kunstmuseum Bonn, Bonn
“The modern art of the print selections from the Collection of Lois and Michael Torf” (Wanderausstellung), Williams College Museum, Williamstown / Massachusetts, USA
“Tiefe Blicke”, Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Darmstadt
“Die Vergangenheit der Zukunft”, Kunstverein Wolfsburg, Wolfsburg
“Von hier aus”, Messegelände Düsseldorf, Düsseldorf
“Aquarelle”, Kunstverein Kassel, Kassel
1983“Beispiele junger Kunst aus dem Städtischen Museum Bonn”, Haus der Redoute, Bonn-Bad Godesberg
“Sammlung Lauffs”, Museen der Stadt Krefeld, Krefeld
“Rote Erde”, Ruhrlandmuseum, Essen
“Wer überlebt winkt – ANsatzpunkte kritischer Kunst heute” (Wanderausstellung), Kunstverein Bonn, Bonn
“Holz- und Linolschnitte heute”, Kunstverein Oldenburg, Oldenburg
1982Kampnagelfabrik, Hamburg
documenta VII, Kassel
Recent European Prints (Wanderausstellung)Hayden Gallery, MI.T., Cambridge / Massachusetts, USA
Künstler gegen das Kriegsrecht in Polen – für Solidarność, Kunstpalast Düsseldorf, Düsseldorf
“Neuerwerbungen 1980/81”, Städtisches Kunstmuseum Bonn, Bonn
1981“Westkunst: heute”, Messehallen Köln, Köln
“Art Allemagne Aujourd’hui”, Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, Paris, Frankreich
Annemarie und Will-Grohmann-Stipendium, Staatliche Kunsthalle, Baden-Baden
Museum Haus Lange Haus Esters, Krefeld
1980“Greifweg 6”, Greifweg 6, Düsseldorf
1987“Nordstrand und die Malerei”, Mommsen-Haus. Nordstrand
Kunst gegen Atomkraft, Markthalle Hamburg, Hamburg
Zum 10. Jahrestag der Okkupation in der CSSR, Galerie Arno Kohnen, Düsseldorf
1976“Nachbarschaft”, Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf
“mit, neben, gegen – die Beuys-Klasse”, Kunstverein, Frankfurt am Main
“Gegen politische Unterdrückung in der BRD und in der DDR”, Alte Mensa der Universität zu Köln, Köln
“Felix Droese und Adolf “Lechtenberg, Galerie Asselmann, Düsseldorf
1974Vietnam-Solidaritätsausstellung, Mensa der Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
1970“Felix Droese und Jürgen Kramer”, Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf
Fünf Klassen der Kunstakademie Düsseldorf, Städtische Kunsthalle Düsseldorf

Publikationen

TRANSLOKALE
Von fremden Ländern in eigenen Städten, 2018, (K)

JEUNE CREATION 68, 2018, (K)

IMMINENT CONFLICT
Remote Culture, Goethe Institut Kiev, Katalog 2019 Metacity East,
Kiev, Ukraine, Katalog

KONTAKT

Adresse

Villa Goecke
Ralph Kleinsimlinghaus Ausstellungen
Tiergartenstrasse 57
47800 Krefeld
Deutschland
Standort anzeigen

Telefon

+49 (0)172 - 240 28 32
Anrufen

ÖFFNUNGSZEITEN

Mi, Do + So: 15 - 18 Uhr
und nach Vereinbarung

Über uns

Social Media